Media-Parts exklusive MCN-Künstlerin Shirin David knackte letzten Sonntag den YouTube-All-Time-Rekord (Urban). Nach nur 5 Stunden und 52 Minuten erreichte sie mit ihrem neuen Musikvideo zu ihrer zweiten Single-Auskopplung „Gib Ihm“ die magische 1 Mio. Klick-Marke auf YouTube. Damit verbannte sie den bisherigen Rekordhalter Capital Bra (6 Stunden und 1 Minute) auf den zweiten Platz und überholt gleichzeitig den Rekord von der Capital-Bra/Neymar-Kollaboration mit Ufo361.

 

Media-Part war federführend beim Upload des Videos und verantwortlich für alle YouTube-Settings. Gleichzeitig hat Media-Part den Release mit der Premieren-Funktion von YouTube ausgespielt, über die ein Live-Stream und -Chat vor dem Release und ein YouTube-eigener Countdown eingerichtet werden kann. 

 

Der Song und das Musikvideo brauchen sich keinesfalls vor US-Produktionen bekannter amerikanischer Künstler verstecken. Schon jetzt wird Shirin David mit Namen wie Nicki Minaj oder Cardi B verglichen. 

 

Link zum Video: https://youtu.be/XM8iKElUkXg


Für exklusive Werbe- und Kooperationsanfragen nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf: shirin@media-part.de

 

 

Info

Die 23-jährige Shirin David gehört heute zu den erfolgreichsten Influencern Deutschlands. Geboren am 11. April 1995 in Hamburg entwickelte sie schon früh ihre Begeisterung für gestaltende Künste und Musik. Die Wahl-Berlinerin mit litauischen und persischen Wurzeln erhielt bereits ab vier Jahren Musikunterricht an den Instrumenten Klavier, Geige und Oboe. Nur ein Jahr später wurde sie an der John Neumeier Ballettschule in Hamburg aufgenommen. Shirin David trat dem Hamburger Mädchenchor bei, nahm Gesangsunterricht und absolvierte eine Ausbildung an der Jugendopernakademie in Gesang, Schauspiel und Tanz. Sie wirkte nebenbei an der Hamburgischen Staatsoper in verschiedensten Schauspielrollen mit und entdeckte ihre Begeisterung für den Auftritt im Rampenlicht in Stücken wie "Madame Butterfly" und "Nabucco". Für die Neuauflage des Hits „Du liebst mich nicht“ von dem deutschen HipHop Künstler Ado Kojo lieh ihm Shirin David ihre Stimme und überraschte ihre Fans mit ihrem ersten Musikclip. Die Zuschauer dankten es ihr und belohnten die Kollaboration mit über 37 Mio. Klicks auf YouTube und Platz 6 der Deutschen Single Charts.